Somananda Buch

Tantra: Sex for the Soul

Den Anfragen vieler Teilnehmer verfasste Somananda 2014 das Tantrawerk Tantra: Sex for the Soul, um als Leitwerk für Schüler zu dienen, die sich neu mit dem Thema Tantra beschäftigen. Das Buch beschreibt eine weite Bandbreite von Themen, die grundlegend für ein vollständiges Verständnis der Sexuallehren des Tantra sind:

  • Weshalb ist Energie der Schlüssel?
  • Was ist der tantrische Akt der Liebe?
  • Anfängerfragen und Übungen
  • Geschlechtsspezifische Anleitungen für Frauen und Männer
  • Frauen und die Heilwirkung des Orgasmus
  • Männer und ihr Zentrum der Maskulinität
  • Moderne Sexualität und tantrische Beziehungen
  • Tantramassage
  • Tantra, Spiritualität und vieles mehr
Somananda Buch

Informationen zum Buch:

Autor: Somananda Moses Maimon
Seitenzahl: 222
Herausgeber: Bhairava Yoga, Auflage 1 (Januar, 2014)
Sprache: englisch
Dieses Buch wurde auch in Estnisch und Bulgarisch übersetzt und ist bald in slowenischer und tschechischer Sprachen verfügbar.

Hier ein kurzer Auszug des Buches:

“Wenn du doch nur während des Orgasmus anhalten könntest, um zu verstehen, was du fühlst. Die meisten Menschen sind jedoch von diesem Zustand so überwältigt, dass sie ihn nicht einmal beschreiben können. Die Tantriker allerdings meditierten über diesen Zustand und fanden heraus, dass der Mensch während des Orgasmus sein Ego, seinen Namen und auch das Gefühl des Getrennt- und Einzelseins. Er oder sie erreicht das Stadium der Einheit. Manchmal beschreiben wir unsere stärksten Erfahrungen während des Orgasmus als ein Verschmelzen und Einswerden unseres Körpers mit dem unseres/unserer Geliebten. Aus diesem Grund ist der Zustand des Orgasmus ein spiritueller Zustand. Aus diesem Grund sagt das Tantra hat er spirituellen Wert.”

“Als große Tantrameister den Zustand der Erleuchtung erreichten und danach in den Wachzustand zurück kehrten, fragten ihre Schüler, wie es sich anfühlte. Überraschenderweise sagten die Meister es fühlte sich an wie ein Orgasmus in jeder Zelle des Körpers. Das Tantra sagt, dass “Null” in Sanskrit shunyata oder “Leere” bedeutet. Auf gleiche Weise beschreibt Buddha den Zustand der Erleuchtung. Im Tantra bedeutet Orgasmus, sehr sanft entlang der Kante der Erleuchtung zu gleiten, weshalb Menschen sehr daran interessiert sind, es zu erfahren. Es ist eine Öffnung, eine Tür zu etwas höherem. Die Tantriker verstanden, dass Sexualität kraftvoll ist und uns zu sehr hohen Sphären führen kann.” – Tantra: Sex for the Soul